Morgensport?!

Nachdem meine blogtechnische Urlaubspause von cohu angeprangert und mir von ihr ein Stöckchen zugeworfen wurde, hier also mein Morgenritual:
1. Wann stehst du zur Arbeit auf?
Zwischen 7 und 9 Uhr, je nach Abendprogramm zuvor.

2. Stehst Du rechtzeitig auf oder bleibst Du bis zur letzten Minute liegen?
Irgendwas zwischendrin, ebenfalls abhängig vom Abendprogramm.

3. Wie viele Wecker hast du?
Einen Wecker mit zwei Weckzeiten und Snooze-Funktion.

4. Machst Du Frühsport?
Morgens halte ich meine Körperbewegungen so gering wie möglich. Meinen Kreislauf bringe ich mit einer kühlen Dusche und ner Tasse Kaffee auf Trab. Sport ist absolut nicht drin.

5. Frühstückst Du? Wenn ja, was?
Unter der Woche selten, und wenn dann einen Kaffee zum Brot. Manchmal auch Brezn. Am Wochenende dagegen gerne und vielfältig. Die ganze Palette von süß bis salzig, vom Schoko-Croissant bis zur Weißwurst.

6. Wie fährst Du zur Arbeit?
Derzeit leider mit dem Auto, wenn mein Arbeitgeber demnächst hier hin umzieht, dann per MVV.

So, jetzt gebe ich weiter an KnistaSista.

Flattr this!


4 Responses to “Morgensport?!”

  • KnistaSista Says:

    Geile Idee übrigens!
    Verlink doch bitte direkt auf den Morgensport?!-Post bei mir: Ich blogge viel häufiger und die ganzen referrer von Dir checken den Zusammenhang wahrscheinlich nicht, bzw. dass sie weiter runterscrollen müssen… ;-)
    Und wieso fährst Du eigentlich nicht mit dem Fahrrad in die Arbeit, das ist doch nicht weit?!

  • Felix Says:

    Ach ja?! ;-) In Kilometern sind es 10, in Fahrrad-Minuten eine halbe Stunde. Aber das Gepäck, das ich jeden Tag mit mir herumtragen muss, ist mir zu schwer auf dem Rücken (Gepäcktaschen habe ich noch keine), da schwitze ich noch mehr als schon beim Radeln an sich. Und Duschen gibt es im Büro auch keine. Dann kommt dazu, dass ich immer noch keine Regenklamotten habe, und auch noch kein Schutzblech. Sprich: das Radeln ist mir unter diesen Umständen zu anstrengend und kompliziert. Bevor ich aber täglich mein Notebook mit nach Hause nehmen musste, bin ich im Sommer regelmäßig geradelt.

  • Steffi Says:

    Du erwartest jetzt nicht ernsthaft Mitleid, oder? Ich sag ja immer, ab 30 geht’s bergab… :-P
    Du „musst“ Dein Arbeitsgerät mit heim nehmen? Hä?

  • Felix Says:

    Ich will kein Mitleid, sondern Klarheit schaffen, warum ich nicht radle. Und ich muss mein Notebook mit nachhause nehmen, weil ich Bereitschaftsdienst mache und bei einem Einsatz eben mein Arbeitsgerät brauche.

Leave a Reply